Anlaufstelle Offeni Tür

www.offenituer.ch

Anlaufstelle für Bündner Bäuerinnen und Bauern in schwierigen Situationen

 
 
 

Iten Andreas, Präsident

Name / Vorname:  Iten Andreas

Familie: verheiratet, 3 Kinder

Betriebsspiegel: Milchwirtschaftsbetrieb, eigener Aufzucht, Kälber- und Grossviehmast

Diese Themen sind mir als Mitglied der FK Alp- und Milchwirtschaft besonders wichtig: Erhaltung und Förderung einer guten Alpwirtschaft, die Milchwirtschaft sollte auch in Zukunft in unserem Kanton eine gute Betriebsform sein

Bärtsch Lieni

Name / Vorname: Bärtsch Lieni

Familie: verheiratet, 3 Kinder

Betriebsspiegel: Betrieb bereits übergeben. Angestellt auf dem Betrieb. Alpmeister Alp Rona, Furna

Diese Themen sind mir als Mitglied der FK Alp- und Milchwirtschaft besonders wichtig: Alpwirtschaft, Grossraubtiere, Landwirtschaft, Agrarpolitik

Caminada Theofil

Name / Vorname: Caminada Theofil

Familie: verheiratet, 4 Kinder

Betriebsspiegel: Fläche 34 ha, Milchwirtschaftsbetrieb (Käsereimilch), Aufzucht

Diese Themen sind mir als Mitglied der FK Alp- und Milchwirtschaft besonders wichtig: Milchmarkt und Käsemarkt

Gujan Töni

Name / Vorname: Gujan Töni

Familie: verheiratet

Diese Themen sind mir als Mitglied der FK Alp- und Milchwirtschaft besonders wichtig: Nachhaltige Bündner Alpwirtschaft für alle Betriebszweige, Erleichterung der Alpbewirtschaftung mit Hilfsmitteln, Alpwirtschaft und Bevölkerung näher bringen, Interesse an der Alpwirtschaft bei den Lernenden wecken.

Tscharner Paul

Name / Vorname: Tscharner Paul

Familie: verheiratet, 2 Kinder

Betriebsspiegel: Mutterkuhbetrieb Bio-Suisse, Alpwirtschaft

Diese Themen sind mir als Mitglied der FK Alp- und Milchwirtschaft besonders wichtig: Die Weideflächen in den Alpen erhalten, für alle Betriebsrichtungen gute und gleiche Bedingungen für die Alpung schaffen.

Riatsch Fadri

Name / Vorname: Riatsch Fadri

Familie: Verheiratet mit Daniela, drei Kinder, Gino 17, Lena und Mona 15 Jahre

Betriebsspiegel: Wir bewirtschaften einen Biomilchwirtschaftsbetrieb mit saisonale Abkalbung im Dezember/Januar auf 1630 M ü M. Unsere Milch vertränken wir an die Kälber welche zur Kälbermast, Mastremontenproduktion und Aufzucht gehalten werden. Die Alpwirtschaft ist ein wichtiges Standbein. Wir halten 25 OB Milchkühe 16 Tiere für die Aufzucht und 40 Kälber und bewirtschaften 62 ha Land. Nebst der Familie arbeitet auch ein Lernender auf dem Hof mit.

Diese Themen sind mir als Mitglied der FK Alp- und Milchwirtschaft besonders wichtig: Die Alpwirtschaft ist für mich, nebst der sehr wichtigen Wirtschaftlichen Bedeutung für unsere Betriebe, eine Herzensangelegenheit. Es bereitet mir sehr viel Freude, mich für diese auch in der Kommission einzusetzen. Auch die standortgerechte Milchproduktion unter schwierigen Bedingungen, welche wir in unserem Kanton haben, beschäftigt mich.

Ehrensperger Karin

Name / Vorname: Ehrensperger Karin

Familie: verheiratet, 3 Kinder

Betriebsspiegel: 49 ha LN, Biobetrieb, Milchkühe, Mutterkühe, Aufzucht, Ziegen, private Sömmerungsbetriebe

Diese Themen sind mir als Mitglied der FK Alp- und Milchwirtschaft besonders wichtig: Gute Rahmenbedingungen für die professionelle Milchproduktion und -verarbeitung in Graubünden und für eine möglichst flächendeckende und nachhaltige Bewirtschaftung unserer Alpen. Ein funktionierendes Zusammenspiel zwischen Heim- und Alpbetrieben.

Juon Josua

Name / Vorname: Juon Josua

Familie: verheiratet, 4 Kinder

Betriebsspiegel: Wir bewirtschaften in Zillis einen Milchwirtschaftsbetrieb nach den Richtlinien der Biosuisse. Im Sommer gehen alle Kühe auf die Alp. Dort wird die Milch zu Alpkäse verarbeitet. Weiter halten wir Jungvieh in Aufzucht, sowie Pferde und Legehennen. Auf unserem Betrieb arbeiten neben der Familie auch 2 Lernende mit.

Diese Themen sind mir als Mitglied der FK Alp- und Milchwirtschaft besonders wichtig: Die Erhaltung der Alpen, insbesondere auch der kleineren Kuhalpen, liegt mir sehr am Herzen. Damit diese auch zukünftig bewirtschaftet werden, muss eine nachhaltige Milchwirtschaft im Kanton Graubünden gepflegt und gefördert werden.

Veranstaltungen

08. Oktober 2020: Einladung der JULA Graubünden-Glarus zum Anlass in Graubünden

02. - 04. Oktober 2020: Prättigauer Alpspektakel

17. - 18. April 2021: agrischa Erlebnis Landwirtschaft in Cazis

 
 
 
 
Newmedia