GUARDA! puraria

GUARDA! puraria "Von der Wiese auf den Teller"
vom 31. Oktober - 03. November 2019

 
 
 

Herzlich willkommen...

… auf der Website des Bündner Bauernverbandes.

Brunch-Vorbereitungen laufen heiss

Über 350 Bauernfamilien stecken mitten in den Vorbereitungen für den 1. August-Brunch auf dem Bauernhof. Die ersten Anbieter sind bereits ausgebucht. Unter den erwarteten 150'000 Gästen mischen sich auch zwei Bundesräte unter das Volk.

Zum 27. Mal steht der traditionelle 1. August-Brunch auf dem Bauernhof vor der Tür. Die Vorbereitungen bei den rund 350 Bauernfamilien laufen auf Hochtouren, die ersten Betriebe sind bereits ausgebucht. Nebst den erwarteten 150'000 Besucher kündigten sich gleich zwei Vertreter der Landesregierung als prominente Brunchgeniesser an. Bundesrat Ignazio Cassis mischt sich im Kanton Wallis in l’Etivaz bei der Familie Mottier unter die zahlreichen Gäste und geniesst dort nebst den bimmelnden Kuhglocken die frische Alpenluft. Bundesrat und Landwirtschaftsminister Guy Parmelin begleitet rund 120 Leserinnen und Lesern der Schweizer Illustrierten sowie Illustré in seiner Heimat von Bursins bis nach Changings VD. Nach der ersten Etappe durch die waadtländischen Rebberge offeriert der Schweizer Bauernverband den Wanderern ein reichhaltiges Frühstück auf dem Weingut der Familie Métroz in Begnins VD. Bewegung und Schlemmen gibt es hier im Kombipaket!

Köstlichkeiten wie Spiegeleier, Rösti, Zopf, Müsli und viele weitere Produkte direkt vom Hof oder aus der Region sowie Hofführungen, Lehrpfade oder Informationstafeln machen den Brunch auf dem Bauernhof zu einem tollen Ausflug. Eine langjährige Tradition, die Brücken zwischen Stadt und Land schlägt und den Dialog zwischen Konsumenten und Produzenten ermöglicht. Für eine reibungslose Organisation ist eine Anmeldung direkt beim Hof erforderlich. Alle Informationen sind auf www.brunch.ch zu finden.

Feldrandtafeln - Jetzt erhältlich!

Aufgrund einer Vorkampagne für die kommenden Initiativen hat der SBV neue Feldrandtafeln herstellen lassen. In der Geschäftsstelle Cazis können Sie diese kostenlos beziehen.

 

vomhof.ch

Suchen Sie einen Direktvermarkter, eine Besenbeiz oder ein passendes Geschenk für Ihre beste Freundin? Mit der nachfolgenden Suche werden Sie bestimmt fündig.

-> hier geht's zur Hofsuche

Jetzt 3x in Hofläden twinten und gewinnen!

Twinten Sie bis am 30. September 2019 3x in einem Hofladen oder auf einem Blumenfeld. Sie nehmen nach 3 Zahlungen automatisch an der Verlosung von CHF 1000 teil. Der Gewinn wird Ihnen direkt auf das in TWINT hinterlegte Konto ausbezahlt.

Finden Sie einen Hofladen in Ihrer Nähe und geben Sie TWINT im Suchfeld ein. So sehen Sie auf einen Blick, welcher Bauernhof TWINT als Zahlungsmittel anbietet: hofsuche.vomhof.ch

Informationen Phishing Mails

Informationen Phishing Mails

Seit einiger Zeit werden E-Mails mit dem Anzeigenamen allemann@buendnerbauernverband.ch von einer sogenannten Phishing Mail Adresse versendet. Was sind Phishing Mails: "Unter dem Begriff Phishing versteht man Versuche, über gefälschte Webseiten, E-Mails oder Kurznachrichten an persönliche Daten eines Internet-Benutzers zu gelangen und damit Identitätsdiebstahl zu begehen. Ziel des Betrugs ist es, mit den erhaltenen Daten beispielsweise Kontoplünderung zu begehen und den entsprechenden Personen zu schaden."

Da die Nachrichten nicht vom Server des Bündner Bauernverbandes versendet werden, ist es dem Bündner Bauernverband nach Rücksprache mit unseren IT Experten unmöglich, etwas dagegen zu unternehmen. Der Bündner Bauernverband hat einige der gefälschten E-Mails von Betroffenen sammeln können und diese zur Untersuchung an die Kantonspolizei weitergeleitet und die strafrechtlichen Massnahmen gegen unbekannt sind in Abklärung.

Wichtig für die Handhabung bei Erhalt eines Phishing Mails: Bei Erhalt eines solchen Mails, dieses sofort ungeöffnet löschen. Auf keinen Fall sollten in den Mails Links geöffnet werden. Das Öffnen der Links ermöglich der Täterschaft einen direkten Eingriff in die Daten des Betroffenen. In einem solchen Fall empfiehlt sich direkt eine Anzeige bei der Kantonspolizei (Mail sollte für die Polizei zur Verfügung stehen) Der Bündner Bauernverband versendet sämtliche Rechnungen auf postalem Weg und sendet keine elektronischen Rechnungen.

Bündner Bauernverband

 
 
 
Newmedia